Katja Sturm Schnabel in GöttingenAm Montag, den 27. Januar fand in Göttingen eine
Veranstaltung mit der Zeitzeugin Katja Sturm-Schnabl statt, die ich fotografisch begleiten durfte.


1942 erlebte Katja Sturm-Schnabl als Kärntner Slowenin die Deportation ihrer Familie. Damals war sie sechs Jahre alt. Es folgte eine drei­einhalb­jährige Lager­haft, die ihre Schwester nicht über­lebte.
Am Montag, den 27. Januar berichtete Katja Sturm-Schnabl in Göttingen von ihren Erfahrungen. Ausführliche Informationen sind auf der Webseite "Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus" zu finden.

Ich freue mich sehr, dass ich für diese Veranstaltung Social Media Grafiken erstellen und die Veranstaltung fotografisch dokumentieren durfte.
Ganz herzlichen Dank an Katja Sturm-Schnabl und das Bündnis 27. Januar, das seit vielen Jahren die Veranstaltungsreihe "Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus" organisiert.


Veranstaltung am Internationalen Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocaust im Alten Rathaus Göttingen.
Die Gedenkveranstaltung wurde von Dietmar Sedlaczek von der KZ-Gedenk­stätte Moringen moderiert.
Am Gespräch nahmen außerdem Emmelie und Nelly teil.



Social Media Grafiken und Flyer