Screenshot Pepekit Fontkit Die Zeiten, in denen man auf Webseiten nur Standard­schriften wie "Arial" oder bestenfalls "Comic Sans" einsetzen konnte, sind zum Glück lange vorbei. Mit sogenannten "Webfonts" lassen sich Seiten auch typografisch individuell und kreativ gestalten.

adobe font lizenzAdobe Schriften sind eine schöne Sache: Sie sehen gut aus, sind perfekt für die Gestaltung von Print­produkten und das Beste:
Man kann sie auch für Internet­seiten verwenden. Zumindest bis Ende des Jahres 2019...